Praxis- / Gewerberäume zu vermieten!


150 m² Gewerbefläche in zentraler Lage


 
 


  1. helle Praxis- / Gewerberäume auf 150 m² (auch als Wohnräume nutzbar):

  2. Erdgeschoß, mit Vorhaus (separater Eingang),

  3. 5 Räume, Küche, WC und Duschen,

  4. Fußbodenheizung (Gas)

  5. zentrale Lage in Marktnähe, an der Hauptstraße  (August-Bebel-Straße)

  6. im ruhigen Hinterhaus mit direktem Zugang zur Straße

  7. Parkplätze und Kellerräume (ca. 100 m²) zusätzlich mietbar

  8. ab SOFORT

  9. Preis nach Absprache


Fotos und Grundriß


  1. Kontakt                                                                                                   

  2.                                                                                                                        Beierfeld, 28.02.2015

 

Öffnungszeiten

Mo-Fr    8.00 bis 18.00
Sa         8.00 bis 12.00


Mitteilungen

800 JAHR-FEIER IN BEIERFELD/ERZGEBIRGE


Der „Äskulap-Löffel“ der Spiegelwald-Apotheke zu Beierfeld


Anlässlich der 800 Jahr-Feier wurde am vergangenen Samstag
vor der Spiegelwald-Apotheke in Beierfeld die Apothekenskulptur eingeweiht. Zur feierlichen Enthüllung hatten sich Nachbarn und Freunde der Apotheke sowie der Bürgermeister der Stadt Grünhain-Beierfeld eingefunden. Der Leipziger Künstler, der eigens zu diesem Festakt angereist war, hat mit der Schenkung dieser Skulptur seine Liebe und Verbundenheit mit seinem Heimatort Beierfeld zum Ausdruck gebracht. Jörg Schaarschmidt lebt und studiert seit einigen Jahren in Leipzig, dennoch reist er oft ins Erzgebirge. Seine Mutter Christine Schaarschmidt ist die Inhaberin der 1991 eröffneten Spiegelwald-Apotheke. Die Kunde vom 800-jährigen Jubiläum Beierfelds inspirierte ihn – ein Symbol für die Apotheke und ihre Verwurzelung im Leben und Ortsbild Beierfelds musste geschaffen werden. Die Skulptur stellt in Anlehnung an den Äskulapstab einen von einer Schlange umwundenen Löffel dar. Der Äskulapstab hat seinen Ursprung in der griechischen Mythologie, aber auch in der Bibel und im
Altertum tauchte die Schlange am Stab in Verbindung mit Heilkraft und Heilkunde immer wieder auf. Er ist heute das Symbol des ärztlichen und pharmazeutischen Standes und steht für die Anwendung der Wissenschaft in der Heilkunde. Um es mit den Worten Paracelsus’ zu sagen: „Denn die Natur ist so subtil und scharf in ihren Dingen, daß sie nicht ohne große Kunst angewendet werden mag. Denn sie bringt nichts an den Tag, das für sich selbst vollendet wäre, sondern der Mensch muss es vollenden.“ Anstelle eines Stabes
windet der Künstler die Schlange hier um einen Löffel, der das Wahrzeichen Beierfelds darstellt. Die im 17. Jahrhundert aufgekommene Löffelmacherei war von großer Bedeutung für den Ort und wird noch heute mit einem „Löffelmacherfest“ gewürdigt.

Die Skulptur wird noch während der gesamten Festwoche vor der Spiegelwald-Apotheke zu besichtigen sein. Und auch nach den Festlichkeiten wird sie ihren festen Platz in der Apotheke erhalten, versicherte uns die Apothekerin.


                                                                       GS                                                Leipzig, 2.7.2008

 




Apothekerin Christine Schaarschmidt

August-Bebel-Strasse 94 I 08344 Grünhain-Beierfeld

Telefon (03774) 61041 kontakt@spiegelwaldapotheke.de